English Deutsch Français
Wissen welche Firmen in Ihren Produkten interessiert sein - Klicks werden Leads - LEADS KOSTENRECHNER
    Bessere Kaltakquisition durch zu wissen wer Ihre Website besucht   >   Anmeldung 30 Tagen Freiversuch   HIER


Methoden der Nachverfolgung von Besuchern: per E-Mail

  • Senden von Emails mit Aufspürcode
  • Email-Adressen benötigt: immer mehr Adressen
  • Spam
  • Große Mengen von E-Mail-Adressen sind erforderlich für ein Erfolg

Auf E-Mails basierende Besucher-Aufspürsysteme

Diese Methode erfordert das Versenden von E-Mails mit einer überzeugenden Nachricht an viele Leute.
Um mehr zu wissen über E-Mail-Marketing und E-Mail-Kampagnen: lesen Sie: Was die nicht erzählen.
In der E-Mail-Nachricht ist eine Verbindung zur Website enthalten.
Diese Lösung ist am weitesten verbreitet. Es gibt hier 3 Versionen, von denen jede eine andere Methode verwendet:

  1. Zielseiten (Landings pages):
    • Eine spezifische Zielseite für jede gesendete E-Mail, um den Besucher zu erkennen.
    • Nach dem Empfangen der E-Mail, muss der Link in der E-Mail angeklickt werden.
    • Erforderlich ist ein passender und überzeugender Inhalt über die Zielseite, um die Aufmerksamkeit des Besuchers zu bekommen.

  2. Aufspürcode innerhalb der E-mail (Tracking code within email):
    • Innerhalb der E-Mail gibt es einen Aufspürcode, der den Besucher mit der verwendeten E-Mail-Adresse verbindet.
      • Dieser Aufspürcode benutzt ein eingebettetes Bild mit einem unsichtbaren Pixel.
    • Viele E-Mail-Client-Softwares (Outlook 2005, Gmail,...) laden standardmäßig keine Bilder herunter und damit auch kein unsichtbares Pixel in einer E-Mail.
    • Der eingebettete Aufspürcode kann die Spam-Filter alarmieren, und dann wird die E-Mail nicht zugestellt.

  3. Umleitungsseiten (Redirection pages):
    • Besucher ermitteln und zur tatsächlichen Website umleiten.
    • Keine Website-Installation oder Änderung notwendig.
    • Nach dem Empfangen der E-Mail, muss der Link in der E-Mail angeklickt werden.
    • Diese Technik wird auch von Spam- und Phishing-E-Mails verwendet: Firewalls oder Spam-Filter könnten das Zustellen der E-Mail verhindern.
    • Heutige E-Mail-Clients (Outlook 2005 usw.) warnen bei E-Mails mit solch einem "verborgenen" Link.

Vorteil:

  • Darf alle angeschriebenen Besucher aufspüren.

Nachteilen:

  • Push: das Senden einer E-Mail bringt zwar Besucher zu Ihrer Website. Der Prozentsatz der wirklich Interessierten kann jedoch viel niedriger sein.
  • Kann als Spam betrachtet werden.
  • Vielfältige Anforderungen, um erfolgreich zu sein, mindern die Erfolgschancen:
  • a) Leute: den zuständigen Manager oder Direktor ansprechen.
    b) Inhalt: mit der passenden Nachricht kommunizieren.
    c) Zeitpunkt: rechtzeitig Ansprechen.
    Wahrscheinlichkeit des Erfolges = [ Wahrscheinlichkeit von a) ] x [ Wahrscheinlichkeit von b) ] x  [ Wahrscheinlichkeit von c) ]
  • Deshalb:
    Große Mengen von E-Mail-Adressen sind erforderlich (oder müssen gekauft werden).
Mehr: Was man Sie nicht erzählt über E-Mail Marketing Kampagnen

Sind E-Mail-Systeme effizient und erfolgreich?

Laden Sie dieses Infoblatt (White Paper) herunter, um es zu erfahren (auf Seite 7).


Zurück zu: Aufspürmethoden-Überblick
Die Pull-Methode (Inbound) von LEADSExplorer basierend der auf IP-Adresse

Wenn Sie einen Vorschlag oder Zusatzinformationen haben, lassen Sie uns dies bitte wissen. Bitte Klicken Sie hier, um uns zu informieren.


Free trial

30 Tagen Freiversuch - Ohne Kreditkarte


     Sie wollen: